WILDCATS ALLSTARS

 

 

, Emmenegger Nathalie

SPIRIT FEVER OPEN 2019

Das Spirit Fever Open 2019 ist bereits in den Büchern Deswegen wird es Zeit rückblickend einen Ausblick auf die Schweizermeisterschaft zu wagen.


Am Spirit Fever Open in Morges vetraten dieses Jahr nur die Juniorinnen die WAC. Die Senioren waren noch nicht bereit für einen Wettkampf und entschieden sich deshalb das WOchenende für ein Intensiv-Boot-Camp zu nutzen.

Derweil setzte ein Grossteil der White Cats in Morges zum allerersten Mal überhaupt einen Fuss auf die Matte. Die White Cats schlugen sich sehr gut. Die Show, die sie zeigten war eine der Besten, die sie bisher gezeigt hatten. Es gab keine Drops aber ein paar Wackler. So waren die Erwartungenbei der Preisverleihung dementsprechend hoch. Abzug musste aber auch noch verkraftet werden. Dies gab es für die 4sec, die der Cheer zu kurz war und für das Placing auf der Matte (symmetrisches Aufstellen). Am Ende gab es für die tolle SHow "nur" den 5. Rang aus einer Gruppe von 8

Da diese Fehler aber durch wenig Aufwand an der Schweizermeisterschaft vermieden werden können, macht dies ungemein hungrig auf mehr und motviert. Deshalb tranieren die Juniorinnen auch schon wieder fleissig für den 18. Mai.