FAQ - Häufige gestellte Fragen

Häufig erreichen uns dieselben Fragen von Interessierten. Deswegen haben wir hier die häufigsten Fragen und natürlich die gesuchten Antworten für sie verschriftlicht.

  1. Muss man beide zwingend wöchentlichen Trainings besuchen? JA.
  2. Was ist wenn man nicht immer beide wöchentlichen Trainings besuchen kann? Gibt es da eine Möglichkeit? Nein. Wenn die wöchentlichen Trainings nicht zuverlässig besucht werden können, bitten wir sie sich einem anderen Sport zuzuwenden.
  3. Warum ist ees so wichtig, dass man in jedem Training anwesend ist? Kann man nicht auswechseln? NEIN. Dies ist aufgrund der EIgenheit des Cheerleadings so. Ein Teil des Cheerleading sind Hebefiguren. Diese werden meist in gleichbleibenden Gruppen trainiert. Auch innerhalb dieser Kleingruppe kann nur sehr schwer die Position gewechselt werden. Somit können z.B. bei einer Abwesenheit 3 Anwesende den Grossteil des Trainings nicht trainieren.
  4. Kannn man jederzeit einsteigen? JA. Aber nicht zu jederzeit im gewünschten Team. Möchte man einem Wettkampf Team beitreten, so ist dies nur zu Beginn der Saison (August bis September) möglich. Danach ist der Einstieg nur noch ins Show Team möglich.
  5. Was sind die Kosten? Die Kosten stellen sich zusammen aus dem jährlichen Mitgliederbeitrag (teamabhängig: 250  - 450 CHF) und der wachstumsabhängigen Ausrüstung (Uniform, Schuhe, Leggins, Regenponcho etc.: ca. 500 CHF). 
  6. Kann man den Mitgliderbeitrag in Raten zahlen? Ja. Dies muss aber vor der Rechnungsstellung beim Ressort Finanzen selbständig angefragt werden. Wenn die Rechnung raus ist, ist es zu spät.
  7. Kann man eine Uniform auch gebraucht bei euch kaufen? Ja. Der Verein übernimmt aber keine Ausrüstungspflicht. Wir stellen aber einen Marktplatz Chat für Ausrüstung zur Verfügung und versuchen Käufer und Verkäufer zu vermitteln. First come first serve.
  8. Was ist der Unterschied zwischen dem Wettkampf Team und dem Show Team? Die Zielsetzung. Das Wettkampf Team trainiert, um am Ende der Saison an einem Cheerleading Wettkampf, wie an einer Schweizer Meisterschaft gut abzuschnedien. Das Show Team kann für Auftritte gebucht werden. Dezeit ist unser Show Team das offizielle Team der Helvetic Mercenaries (European League of Football Team in der Schweiz) und im Free TV zu sehen. Sie unterscheiden sich aber nur in der Anzahl Trainings pro Woche und nicht in der Verbindlichkeit diese Trainings zu besuchen. Auch inhaltlich kann man in beiden Arten von Teams Cheerleading erlernen.
  9. Muss man schon Cheerleading Vorerfahrung haben? Nein. Allerdings ist Erfahrung im Teamsport und eine allgemeine Sportlichkeit klar von Vorteil.
  10. Kann man auch noch mit z.B. 16 Jahren anfangen? Ja. Allerdings sollte man keine Angst davor haben, Bodenturn Elemente zu erlernen. Dazu muss man auch den Mut haben (gesichert natürlich) rückwärts kopfüber auf seine Hände zu springen. Daran kommt man nicht vorbei.
  11. Muss man einen Spagat können, um anzufangen? Nein. Keine Ahnung warum diese Frage gefühlt alle stellen.
  12. Wie früh kann mein Kind mit Cheerleading bei den Minis anfangen? Sobald es sich einfache Abläufe merken, komplett ohne Eltern sein und alleine aufs WC gehen kann. Erfahrungsgemäss ist dies so mit 5 Jahren + der Fall.
  13. Ist Cheerleading ist kein Sport oder? Doch. Olympisch anerkannte Sportart, die sowohl Bodenturn- als auch Akrobatik Elemente miteinander verbindet. Tanzen ist nur ein kleiner Teil davon.